Die Freiwillige Feuerwehr Bramstedt

Hallo lieber Besucher!

Hier ein paar Worte über uns.

Bramstedt liegt auf halben Weg zwischen den Städten Syke und Bassum im Landkreis Diepholz (Niedersachsen), und ist heute ein Ortsteil der Stadt Bassum.

War Bramstedt noch vor 20 Jahren mit ca. 500 Einwohnern ein eher beschauliches Dorf, so ist  durch rege Bautätigkeit in den 80er und 90er Jahren die Einwohnerzahl relativ schnell auf fast 2000 angewachsen.

glcke2
Wahrzeichen des Dorfes ist der Glockenstuhl mit der Glocke aus dem Jahre 1450. Sie wird heute noch zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten, Geburten und Sterbefällen von Hand geläutet.

Das öffentliche Leben in Bramstedt ist geprägt von einer sehr guten Dorfgemeinschaft, die sich in einem sehr regen Vereinsleben ausdrückt.

Auch die Freiwillige Feuerwehr, die 16.07.1934 gegründet wurde, ist fest in die Dorfgemeinschaft eingebunden. Hier leisten zur Zeit 7 Frauen und 31 Männer ihren freiwilligen Dienst.
Die am 06.06.1999 gegründete Jugendfeuerwehr hat derzeit 17 Mitglieder, die mit Begeisterung bei der Sache sind. Dieses kann man auch von den 18 Alterskameraden behaupten, die über das Jahr bei vielen Aktivitäten ihren Spaß haben.
Im Jahre 2003 wurde durch einen in 3600 Arbeitsstunden errichteten Anbau an die bereits bestehende Fahrzeughalle, ein modernes Feuerwehrhaus geschaffen.

Seit Anfang des Jahres 2005 liefen die Vorbereitungen für ein Großereignis im Jahr 2009. Bramstedt war Ausrichter des Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers des Landkreises Diepholz.
Für neun Tage hatte Bramstedt ca. 2000 Einwohner mehr als sonst.